Erdstab für den stationären Einsatz

9,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ein ausreichend langer, einwandfreier Erdstab ist eines der wichtigsten Zubehörteile einer Elektrozaunanlage! Keine Anlage funktioniert ohne ausreichende Erdung! Dabei gilt: Je stärker das Weidezaungerät ist, desto besser muss die Erdung sein, evtl. sind mehrere Erdstäbe nötig. Erdstäbe sollen in "gewachsenem" Boden an einer möglichst feuchten Stelle stehen (also z.B. keinesfalls unter Dach, wo es nie hinregnet).

Die Funktion testen Sie entweder mit einem Zaunprüfer oder durch Anfassen. Dabei dürfen Sie keinen Stromschlag verspüren bzw. auch keinen Kriechstrom (Kribbeln) fühlen. Der Strom, der durch die unzureichende Erdung verloren geht, fehlt am Zaun, ggf. liegt am Zaunmaterial überhaupt keine oder keine hütesichere Spannung mehr an. Je trockener (ggf. gießen) oder tiefer gefroren der Boden ist, desto länger sollte die Erdung sein, um diese "Isolation" zu überwinden. Manche  Probleme wegen nicht funktionierender Zaunanlagen oder vermeintlich defekter Weidezaungeräte können durch ausreichende Erdung einfach behoben werden.

Diese Kategorie durchsuchen: Zaunzubehör und mehr...